Informationen

Aufnahme beim Bayerischen Jugendring

am 25 Oktober 2013

Liebe Bezirksjugendleiterinnen,
liebe Bezirksjugendleiter,
liebe Landesjugendmitglieder,

nachdem wir während des Landesjugendtags in Dinkelsbühl am 12. Mai 2013 beschlossen haben, dass die Bayerische Schützenjugend den Antrag auf Mitgliedschaft beim Bayerischen Jugendring stellt, können wir Euch nun berichten, dass am Wochenende die Aufnahme durch den Hauptausschuss des BJR beschlossen wurde.

Die Vorbereitungen dazu verliefen sehr positiv. Viele offene Fragen und Voraussetzungen konnten bereits im Vorfeld abgearbeitet werden, sodass dem Schritt des Beitritts nichts mehr im Wege stand.

Im Namen der Bayerischen Schützenjugend möchte ich mich daher recht herzlich bei meiner Stellvertreterin Ivonne Vogt, dem Landesjugendsekretär Mario Draghina, dem 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink, beim Präsidenten des Bayerischen Jugendrings Herrn Matthias Fack, dem Hauptausschuss des BJR und bei Euch allen recht herzlich bedanken.

Nur durch das gemeinsame zielstrebige Zusammenwirken konnte dieses Vorhaben, nach nun beinahe 40 Jahren der Bemühungen, abgeschlossen werden.  

Am 10. Oktober 1974 hieß es in dem damaligen Ablehnungsschreiben, dass der Bayerische Sportschützenbund nur sportlich aktiv sei, keine Jugendpflege betreibe und die Schützenjugend keine Eigenständigkeit besitze. Dies alles hat sich mit den Jahren positiv verändert, sodass wir nun gemeinsam zielsicher in die weitere Zukunft aufbrechen können.

Mit der Bitte um Weiterleitung an alle Gaue und Vereine verbleibe ich, mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Stainer


Der Bericht kann unter dem folgenden Link eingesehen werden.

pdf Bericht Aufnahme in den Bayerischen Jugendring (28.85 kB)

Mitgliedergewinnung im Jugendsektor

am 07 Mai 2013

„Mitgliedergewinnung im Jugendsektor“

Die Statistiken der letzten Jahre belegen den deutlichen Rückgang der Mitgliederzahlen. Jeder von euch weiß um die Probleme die sich als Jugendleiter in Verein, Gau, Bezirk usw. ergeben. „Wie bringe ich Jugendlichen das Sportschießen nahe?“, „Wie bekomme ich mehr Nachwuchs in meinem Verein?“ und der wichtigste Punkt, „Wie kann ich sie langfristig beim Schießen halten?

Diese Fragen stellt sich auch die Bayerische Schützenjugend, deshalb haben sich die Jugendsprecher mit ihren Bezirkskollegen etwas einfallen lassen.

Eure Meinungen, eure Erfahrungen und Erfolgsmodelle sind nun gefragt. Was hat bei Euch gut funktioniert und wo seht ihr Probleme? Um das herauszufinden wurde ein anonymer Fragebogen entworfen, der sich an alle jungen Schützen Bayerns richtet. Eine groß angelegte Mitgliederumfrage soll zur Bestandsaufnahme und zum Erfahrungsaustausch dienen. Die Ergebnisse der Befragung werden am Ende des Projekts veröffentlicht. Damit sollen Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt und Lösungsvorschläge präsentiert werden. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme um ein repräsentatives Ergebnis zu erhalten. Ihr könnt somit alle einen positiven Beitrag zur Jugendarbeit leisten. Es ist egal, ob ihr eben erst angefangen habt oder schon Jahre im Verein und Ehrenamt tätig seid, bitte macht alle mit.

 

Liebe Jugendleiter,

gebt diese Information und den Fragebogen
(als Kopiervorlage in der aktuellen Ausgabe BSSJ Intern, oder zum online- Ausfüllen unter www.bssj.de) an all eure Schützen/innen weiter und unterstützt dieses Projekt.

Die ausgefüllten Fragebögen schickt Ihr bitte an

 

Bayerische Schützenjugend
z.H. Mario Draghina

Olympia-Schießanlage Hochbrück
Ingolstädter Landstraße 110
85748 Garching

Der Einsendeschluss ist der 22. Juli 2012. An dem Wochenende findet die  Guschu Open statt.

Vielen Dank
Eure Landesjugendleitung

Schreiben der Landesjugendleitung mit Bitte um Beteiligung

am 07 Mai 2013

Folgendes Schreiben wurde von der Landesjugendleitung an die Vereine verteilt - Abstimmung läuft noch bis 13. Januar 2012:


Juniorsportler und Juniorteam des Jahres

Als Landesjugendleiterin bin ich sehr stolz auf die Auswahl, die von der Deutschen Schützenjugend zur Wahl des Juniorsportlers und des Juniorteams 2011 getroffen wurde. Unter den sechs nominierten Einzelsportlern sind drei Junioren aus dem Bayerischen landesverband. Bei den auserwählten vier Teams ist in zwei Mannschaften jeweils ein bayerischer Schütze, in der KK-Gewehr 3 x 40 Disziplin kommen sogar alle drei Junioren aus unserem bayerischen Verband.

Sicherlich hat jeder der hier nominierten Sportler die Berechtigung zum "Juniorsportler" oder "Juniorteam des Jahres" gewählt zu werden. Ich möchte Euch alle bitten an der Abstimmung teilzunehmen, die noch bis 13. Januar 2012 läuft.
Unter www.dsj-dsb.de kommt man auf die Seiter der Deutschen Schützenjugend. Dort findet ihr unter dem Link - Wahl des Juniorensportlers und Juniorenteams 2011 - alles zur Abstimmung.