BSSB ZIM-Client

BSSB ZIM-Client

am 23 Juli 2016

An alle Vorstände,

das neue Programm für Mitgliedermeldungen wurde an Sie verteilt. Ab sofort sind Mitgliedermeldungen nur noch über das Programm ZIM-Client möglich.

Ein Handbuch für das Programm ist auf dem USB-Stick unter Dokumentation zu finden. Zu einem späteren Zeitpunkt veranstaltet der Gau noch eine Schulung. 

Hier alle Anweisungen vom BSSB zur Inbetriebnahme des Programms:

-    Wir empfehlen Ihnen, den Inhalt des USB-Sticks vor der Erstinbetriebnahme auf die lokale Festplatte Ihres Computer zu kopieren. Anschließend gehen Sie bitte wie in der Ihnen vorliegenden Anleitung vor. Sie sollten dies nicht direkt auf dem USB-Stick machen, da dies wegen verlängerten Zugriffs- u. Downloadzeiten zu Problemen führen kann. Die Hauptanwendung  sollte immer auf der Festplatte Ihres PC laufen. Der USB-Stick ist ggf. für die Datensicherung im Vereinsheim zu benutzen.

-     Einige Anwender haben versucht den Installationsordner von ZMI-Client über einen Dienst mit einer Cloud zu synchronisieren wie z.B.: Synology NAS, DropBox, u.s.w. Der Dienst versucht sofort bei Aktualisierung einer Datei zu Synchronisieren. Dabei entstehen Konflikte, da ZMI-Client den Zugriff exklusiv benötigt. Bei einem Zugriff dieser Art kommt im besten Fall zu einer Fehlermeldung, wie etwa "Datei XY wird von einem anderen Prozess benutzt und kann nicht geschrieben werden" Das kann dazu führen, dass die Datenbank oder die betroffene Datei beschädigt wird. Sie dürfen auf keinen Fall dieses Risiko eingehen. Wenn Sie Synchronisieren wollen, müssen Sie dafür sorgen dass der Dienst ausgeführt wird wenn ZMI-Client nicht läuft! 

 

Bei Problemen könnt Ihr euch an mich oder über die Email Addresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! direkt an den BSSB wenden. Wichtig ist nur bei Emails an den BSSB im Betreff vermerken, dass es sich um das Vereinsprogramm handelt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Christian Liggefeld